Verhaltensberatung
   Hundeerziehung
   Beschäftigungsangebote
   Hundeführerschein
   Sonderveranstaltungen
   Angebotsüberblick
   Terminüberblick
   Stundenplan
   über leben mit hund
   über Nadja
   über Heike
   über Jana
   über Monika
   Referenzen
   Presse
   Grundsätze
   Die Rechte des Hundes
   Netzwerk
   Links
   Aktuelles
   Kontakt
   Impressum
   Datenschutz
   Fotogalerie
   Kundenlogin

Referenzen

Für die Begriffe Hundetrainer, Verhaltensberater, Hundepsychologe usw. gibt es keinen rechtlichen Schutz, so dass sich letztlich jeder (mit mehr oder wenig Fachkenntniss) entsprechend bezeichnen kann.

Hunde zu mögen alleine reicht nicht, um ein qualifizierter Trainer zu sein

Meiner Meinung nach reicht die Referenz "mit Hunden aufgewachsen zu sein" oder "einen Hund erfolgreich erzogen zu haben" nicht aus, um kompetentes Hundetraining anbieten zu können. Auch das Besuchen einzelner Seminare ersetzt keine fundierte Ausbildung.
Achten Sie auf Qualität und Referenzen!

leben mit hund unterstützt die Bestrebungen des Berufsverbandes zertifizierter Hundeschulen e. V., ein einheitliches Berufsbild der Hundeschule/Hundetrainers/in zu definieren und die an die Zertifizierung gekoppelten theoretischen und praktischen Qualitätsstandards zu etablieren. Demzufolge arbeiten bei leben mit hund ausschließlich Trainer/innen mit entsprechender Berufsausbildung.

ein einheitliches Berufsbild mit überprüfbaren Qualitätsstandards wird benötigt

Nadja Ahlers hat durch Ihr Studium bei Canis - dem Zentrum für Kynologie - eine fachlich umfassende, wissenschaftlich fundierte und qualitativ hochwertige kynologische Ausbildung erarbeitet. (Überblick über Fortbildungen)
Jana Holtmann hat durch Ihr Studium bei ATN - Akademie für Tiernaturheilkunde ATN AG - ebenfalls eine fachlich umfassende Ausbildung erarbeitet.

Überzeugen Sie sich selbst - im folgenden einige Kundenmeinungen:



Kundenmeinungen


Einen Hund anschaffen ja oder nein?

Wir sind ein Pärchen mittleren Alters, tierlieb, berufstätig, ohne Kinder und wohnen in einem Haus mit Garten. Beide kennen wir das Leben mit einem Hund aus unseren Elternhäusern. Gedanklich war für uns ein
richtiger Hund ab einer mittleren Größe, zumal wir relativ groß sind. Immer wieder haben wir den Gedanken einen Hund anzuschaffen gestrichen ... > weiterlesen

Dann kam TAXI!

Unsere Geschichte:
Leikos ist bei allen Bekannten durch seine zurückhaltende Art sehr beliebt. Nicht selten hören wir den Satz: "Wenn ihr mal einen Hundesitter braucht,
nehmen wir Leikos gerne". Wir dachten uns, den ersten haben wir gut hinbekommen dann sollte ein zweiter kein Problem sein. Dann kam TAXI! ... > weiterlesen

"Will to please" oder "I am a wild boy"

Luke, so sollte unser neues Familienmitglied heißen. Ein schokobrauner Labrador Rüde.Mit acht Wochen haben
wir ihn bei der Hobbyzüchterin abgeholt ...
Nach einiger Zeit mussten wir aber feststellen, dass Luke nicht zu denjenigen gehört, die den "Will to please" in jeder Lebenslage befolgen.

> weiterlesen

Stimmen aus der "Bande"

Anton, Bauernhof-Parson-Russell, knapp 3 Jahre
Toll, die offene Gruppe. Hier kann ich jede Woche meine grossen Freunde treffen und
spielen, aber immer auch was lernen. Zum Beispiel wie ich mit ganz anderen Hunden gut umgehen kann (heisst Sozialverhalten, komisches Wort, ist aber gut!) > weiterlesen

Jagdverhalten kontrollierbarer

Als ich zu Nadja Ahlers Kontakt aufnahm, war dies der letzte Versuch das Jagdverhalten meiner Hündin in den Griff zu bekommen. Wir
trafen uns und brachten in einem längeren Gespräch das Problem auf den Punkt.
Über einen längeren Zeitraum arbeitete ich mit Daya konsequent...
> weiterlesen

Ist der auch lieb?

Als die Familie im Herbst 2007 beschloss, ein Haustier müsse her, haben wir unseren Chambo als halbjährigen Rüden im Tierheim gefunden.
Schnell war absehbar, dass er
groß und kräftig werden würde. Deshalb sollte er auch eine solide Ausbildung bekommen, damit er niemanden auffrisst. > weiterlesen